9. Woche der Mitbestimmung

vom 13.-17. August 2018 ist es wieder so weit.

Im ver.di Bildungszentrum Gladenbach findet die nächste Woche der Mitbestimmung statt. Unser diesjähriges Motto lautet: „Interessenvertretung für gute Arbeit“.

Flyer zur Woche

Die Seminare:

BR1 (1), (2),
BR2
,
BR3
,
PR1 HPVG,
JAV3
Neu in der Freistellung
,
Time-Out statt Burn-Out

Veranstaltungshinweis

Am 11. Juni 2018 findet im DGB Haus Frankfurt am Main der 1. Hessische Betriebsrätetag mit dem Motto Zukunft. Aktiv. Mitbestimmen. statt.

Veranstalter: ver.di Hessen in Kooperation mit verdi Bildung und Beratung

Flyer und Anmeldung

Seminare 2018

Unser ausführliches Seminarprogramm für 2018. Wir freuen uns auf ein spannendes Bildungsjahr mit Euch.

Unsere nächsten GIV-Seminare

Kurzübersicht über unsere nächsten Qualifizierungsangebote für Mitglieder der gesetzlichen Interessenvertretungen

Unsere Grundseminare

für Betriebsräte:
BR1: 2018
BR2: 2018
BR3: 2018
BR4: 2018

für Schwerbehinderten-
vertretungen:
SBV1: 2018
SBV2: 2018
SBV3: 2018

Yes We Burn! Kabarett im Bildungszentrum zum internationalen Frauentag

„Agiles Sitzen“ und „klitzekleine Erschöpfungsdepressionen“

Das Theaterensemble Xtrameile zeigte am 7. März 2018 im verdi-Bildungszentrum Gladenbach zum Internationalen Frauentag das Stück „Yes we burn“

„Und Sie? Sitzen Sie agil?“ Consulterin Baumann (gespielt von Martina Frenzel) macht gleich zu Beginn deutlich: Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind ab sofort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Streichholz-Union und sie müssen das „agile Sitzen“ trainieren. Kurz darauf kommt Bettina Zimmer (furios gespielt von Signe Zurmühlen) zu spät zur Jubiläumsfeier, sie ist in den falschen Zug gestiegen. „Schön, dass ich wieder bei Euch bin! Nein, ich hatte kein Burnout, nur eine klitzekleine Erschöpfungsdepression – hat der Arzt gesagt ...“ berichtet Bettina.

In Rückblicken erfährt man nun, wie es zu der Krankschreibung kam: Baumann übt mit Bettina die „10-Sekunden“-Entspannung, erklärt ihr, warum man sich „gar nicht mehr im Urlaub erholt, sondern bei der Arbeit - wenn man im richtigen Flow ist“. Unterdessen klingelt bei Bettina andauernd das Telefon und auch der kleine Sohn ist am Apparat - Bettina muss ihn vertrösten, sie würde sicher bald nach Hause kommen, das Essen stünde in der Mikrowelle. Kollegin Carola, eigentlich eine Freundin, erhöht diesen Druck noch, indem sie vorschlägt sich am Samstag Abend zu treffen, „alle anderen kommen doch auch!“. Selbst der Urlaub, auf den sich Bettina freut, wird am Ende dieses Rückblicks gestrichen.

Während sich das Publikum im Laufe des Stückes mehr und mehr mit der alleinerziehenden und überlasteten Bettina identifiziert, sorgt Consulterin Baumann für den von Brecht empfohlenen V-Effekt, der zum Nachdenken anregt. Yes we burn! nimmt ebenso satirisch wie amüsant die Arbeitswelt von heute aufs Korn. „Genauso ist es auch bei uns!“, hieß es denn auch in der anschließenden Diskussion mit Antje Hamann vom verdi-Bildungszentrum und Martina Frenzel.

Die Psychologin und Kabarettistin hat das Stück geschrieben, sie arbeitet seit Jahren mit Stephan Siemens am Thema indirekte Steuerung und ist Co-Autorin des Buches „Das unternehmerische Wir“. In der Publikums-Diskussion kamen auch die Erfahrungen der Kolleginnen und Kollegen zur Sprache und wurden mit dem Schicksal von Bettina verglichen. Viele meinten am Ende: „Spannendes Thema! Wir müssen uns mehr mit der Thematik der indirekten Steuerung und des Gruppendrucks auseinandersetzen - dazu stellt das Stück einen tollen Beitrag dar!“ (www.xtrameile.de)

Und hier geht es zum Zeitungsbericht

 

 

 

Foto-Ausstellung "Zeitgeformt" von Monja Niebergall und Karl-Heinz Schlierbach

Foto-Ausstellung "Zeitgeformt" von Monja Niebergall und Karl-Heinz Schlierbach

Bis zum 29. September kann die Ausstellung der beiden heimischen Fotografen im ver.di Bildungszentrum besichtigt werden. Zur Ausstellungseröffnung am 28. Juni kamen etwa 30 Gäste aus Gladenbach und Umgebung ins Bildungszentrum, um sich die Werke von Monja Niebergall und Karl-Heinz Schlierbach anzuschauen. Die beiden Künstler sind froh, mit dem ver.di Bildungszentrum Gladenbach auch eine Möglichkeit gefunden zu haben, in der sie viele ihrer Bilder endlich auch mal in heimischer Umgebung präsentieren können.

Musikalisch begleitet wurden sie dabei von Burkhard Zitzmann, der drei frei gespielte Stücke vortrug.

 

Unter folgendem Link gelangt man zum Presseartikel über die Ausstellung:

https://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf/weitere-berichte-region-marburg-biedenkopf_artikel,-Mal-verletzlich-mal-stark-und-uralt-_arid,986607.html

 

 

 

"Has de mal nen Euro?" - Kabarett im ver.di Bildungszentrum Gladenbach

"Has de mal nen Euro?" - Kabarett im ver.di Bildungszentrum Gladenbach

Burkhard Sondermeier und Ulrich Raue begeisterten am 12.10.2016 die Seminarteilnehmenden und Besucher des ver.di Bildungszentrums Gladenbach mit ihrem Progamm "Has de mal nen Euro?". Darin geht es um Bargeldabschaffung und Staatschuldenkrisen allgemein sowohl in Deutschland als auch in den europäischen Nachbarländern. Mit persönlichen Essays, Zitaten berühmter Schriftsteller sowie Couplets und Klavier-Solo-Werken nahmen sie sich der Themen an.

Den Link zum Presseartikel gibt es hier

Für alle ohne Zugang zum Zeitungsportal gibt es hier die pdf-Version des Artikels

 

 

1. Gladenbacher Politiksommer

1. Gladenbacher Politiksommer

Gesprächsrunde mit Dr. Martin Beckmann (ver.di) (l) und Dr. Henning Smolka (r) zum Thema Klimawandel

Dienstagabend trafen wir uns zum gemütlichen Beisammensitzen am Lagerfeuer
Bei Stockbrot und Marshmallows wurde kräftig gesungen

alte und neue Arbeiterlieder waren das Repertoire



Ernst Schwarz und Phillip Hoffmann begleiteten uns musikalisch

60 Jahre Bildungszentrum Gladenbach

Klaus Bretthauer führte durch das Jubiläum
Ute Hermann begrüßt die Gäste
Jürgen Bothner über Indoor-Golf
Herbert Benz plaudert aus dem Nähkästchen
Bernd Köhler bot eine Mischung bekannter...
... Lieder mit seinem Kollegen Hans Reffert
Anschließend übergab Evelyn Meier symbolisch...
...den Teamer-Staffelstab an Stephanie Rautenberg
Bürgermeister Peter Kremer lobte die Zusammenarbeit mit dem Haus
Lothar Schröder und das facebook der 70er Jahre
Frank Deppe über die Bedeutung gewerkschaftlicher Bildungsarbeit
Das Publikum lauschte gespannt allen Rednern und Rednerinnen
in der Pause spielte das Krumme Sachen Kwartet...
Austausch über die Inhalte der verschiedenen Festreden.
ab 14:00 Uhr begann dann der 10. Tag der offenen Tür
Vertiefte Gespräche, leckeres Essen
Oder einfach ein kleines Bad in der Sonne
Abends spielte dann noch die tanzband-december....
rockige Songs der letzten 60 Jahre.

Hier findet ihr ein paar Impressionen von unserem Jubiläum. 

Schloßallee 33
35075 Gladenbach (Hessen)
Tel. (06462) 9180-0
biz.gladenbach@verdi.de